Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 29. April 2012, 12:30

guten Morgen,


ich finde das Verhätnis gut, so wie es ist,
denn bei den Bienen und Käfern werden VSs und VGs geknackt und geplündert,
da brauchen die Angreifer wirklich nicht noch stärker zu werden,
außerdem werden accs-offer schneller stärker als Volksdeffer,
ich glaube, der aktuelle Zustand ändert sich mit der Zeit schon von alleine

lG
sweetant

22

Sonntag, 29. April 2012, 19:59

wir sind hier aber nicht bei den Bienen und hier werden eben auch Vh geplündert aber eben nur von den neuen jungen Völkern und das ist nicht von der Hand zu weisen. Ich glaube auch nicht das 10 Offerkammern schneller bauen als Ein Volksdefferkammer, wenn man jetzt 1&1 addiert komme ich auf Bauzeiten die immer weiter auseinander driften und das aber zu gunsten der Volksdeffer

23

Donnerstag, 3. Mai 2012, 19:42

Womit Sweetant natürlich Recht hat ist, dass mit der Zeit starke Offensive Spieler auf den Plan treten werden, die im Rudel in der Lage sind, ernsthaft eine Gefahr für JEDEN VH darzustellen.

Dabei ist dann weniger entscheidend, wie schnell die Offerkammern hochgezogen werden, sondern wie stark der Held und die Items sind. Gut ausgerüstet, mit geringen Ausbauzeiten und Anflugzeiten werden Spieler auf den Plan treten, die über kurz oder lang brandgefährlich für die VH's werden. Denn dieser hat keinen Items oder Heldenbonus und der Wiederausbau verlorener Deffer ist sehr langsam und langwierig.

Haben die Angreifer auch noch Items, welche die Krabbelzeit der Offer stark verringern, wird es auch schwer werden, vor Ihnen zu fliehen.

Lange Rede kurzer Sinn: Schlachten um VH`s werden kommen... aber es wird noch ein Weilchen dauern.

24

Samstag, 5. Mai 2012, 13:58

Ihr dreht Euch im Kreis Freunde. Wenn zu der Zeit die Offer so stark sein sollten wie ihr voraus sagt, was ich nicht glaube, dann sind es die Deffer mindestens genauso! Diese kann man dann auch als Verstärkung in den Vh stellen. Ich habe mit meiner Bienenfreundin geredet und sie sagte,dass die großen Stöcke nicht angegriffen werden. Wenn die Zeit dann irgendwann gekommen ist,dann werden nicht mehr viele Völker da sein. Werde zu diesem Thema nichts mehr von mir geben da es hier niemand lesen möchte. Nur Ihr solltet Euch im klaren sein was ihr wollt, Sim City oder einen aufregenden Ameisenkrieg.

25

Montag, 7. Mai 2012, 10:22

Verstehe mich nicht falsch...ich gehöre wie Du zu den Kritikern der jetzigen Regelung. Auch wenn hier nicht so viele im Forum schreiben - es verfolgen viele, diese Diskussionen sind sinnvoll und natürlich hört man Dir zu und will Deine Ansichten lesen, ob man sie nun teilt oder nicht. Sei da bitte nicht ungerecht. Wenn alle einer Meinung wären, bräuchte es ja gar kein Forum. ;-)

Zur Sache: Eigentlich geht es ja nicht darum, dass starke VH`s besser angreifbar sein sollen. Klar werden die aus Respekt seltener bis gar nicht attackiert. Egal welche Regelungen man in Sachen Vh Deffer einführt. Das Problem ist doch, dass man mit einem starken / sehr starken VH gegen kleinere und jüngere Völker trotzdem kein Land sieht - und damit meine nicht die ganz ganz kleinen Völker.
Wenn zu der Zeit die Offer so stark sein sollten wie ihr voraus sagt, was ich nicht glaube, dann sind es die Deffer mindestens genauso
Angesichts der Spielerfahrungen bei den ANTS oder Bees würde ich da definitiv widersprechen. Natürlich kann es Völker geben, die sich mit ihrer Abwehr / Angriffskraft gegenseitig neutralisieren. Aber das ist kein Automatismus. Wir haben schon JETZT mindestens einen Offerspieler bei den Ants, gegen den höchstens ein mir bekannter Deffer alleine ankommt. Und nicht jedes Volk bringt automatisch Deffer oder Offer hervor, die sich in Sachen Held und Items optimieren. Da nützt es dann wenig, dass das Level der Deffer gegen so einen Angreifer genauso hoch sein mag. Viel entscheidender sind die Items bzw der Ausbau des Helden. Und natürlich die Organisation untereinander. Um die ist es auch nicht in jedem Volk automatisch gleich gut bestellt.

Last but not Least: Ein Volk mit 6-7 Mitgliedern ist einem doppelt so großen aktiven Volk, dass organisiert gegen deren VH geht, klar unterlegen. Selbst wenn es auch den einen oder anderen starken Deffer hat, der im VH parkt. Da sehe ich kein Ungleichgewicht und auch nicht, wo man sich da gedanklich im Kreis drehen würde. Mit dem Auftauchen immer stärkerer Offerspieler schwindet auch der immense Vorteil, den diese 1:5 bzw. 1:10 Regelung betrifft immer mehr. Das kann man ja nachrechnen.

Aber klar: Bei den Beants ist es zur Zeit definitiv noch so, dass Vh Angriffe selten und praktisch ohne Aussicht auf Erfolg sind und das wird leider auch ne Weile noch so bleiben schätze ich. Und ich teile Deinen Unmut darüber. Die meisten scheint die Regelung aber leider nicht zu stören. Da gab es immerhin eine Umfrage und im Thread selbst finden sich nicht gerade viele Kritiker ein.

Ich persönlich bleibe dabei, dass das Kräfteverhältnis 1:5 viel zu scharf ist. 1:1 wäre mir am Liebsten - aber das verschiebt natürlich die Kräfteverhältnisse zu stark zu den ganz großen Völkern hin. Aber 1:2 oder von mir aus auch noch 1:3 wäre wesentlich besser und würde meiner Ansicht nach für mehr Action und Spaß sorgen. Denn bei aller Liebe: eine Regelung, die letztlich dazu führt, dass der VH nur noch um seiner Selbst willen ausgebaut wird, kann es doch auch nicht sein.

26

Montag, 7. Mai 2012, 11:37

guten Morgen

da ich alle 3 games spiele, kann ich die Entwicklung gut verfolgen,

besonders bei den Käfern ist mir aufgefallen,
wie offs im Vergleich zu VGs-off immer stärker werden,
hier knackt einer schon allein ein VG (vielleicht nicht im ersten Anlauf), kein kleines, sondern ein gut ausgebautes,
in Teamwork so wie so kein Problem

bei den Bienen genügt schon 1 offer, ein VS zu sprengen,
da bedarf es noch nicht mal Teamplay

Bienen, Käfer und Ameisen sind auf dem gleichen System aufgebaut,
so dass es keine Unterschiede gibt,

es wird auch der Tag kommen,
dass bei den Ameisen ein VH leicht einzunehmen ist
und es daher keiner Änderung bedarf

Traubenfrosch

du hast alles sehr schön erklärt

lG
sweetant