Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BeAnts Browsergame. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 4. Dezember 2010, 10:21

Ausbau Volkshügel

Hallo Ihr Lieben,

erstmal ganz grundsätzlich ein dickes Lob für das Spiel. Macht Spaß, vielen Dankl! :)

Warum ich schreibe:

Beants ist das erste Spiel, das von Anfang an mit der Möglichkeit, einen Volksstock/Hügel aufzubauen gestartet ist. Wie erwartet, hat sich dadurch die Bedeutung desselben zum Positiven hin erhöht. In einer Spielumgebung, in der aktive Einzelspieler, die von Anfang an dabei sind im Schnitt vielleicht ein Offerlevel von geschätzten 30+ haben stehen die VH-Deffer ganz anders da, als dies etwa in Bebees der Fall war und ist. Dort konnten starke Spieler der ersten Stunde im Alleingang die neuen VH's farmen. Bei den Ants schlicht unmöglich.

So weit so spannend.

Angesichts der Bebees- Erfahrungen und jetzt auch bei den Ants, halte ich es allerdings für schlechterdings unmöglich, den VH Ausbau innerhalb von 2 Monaten auf so ein exorbitant hohes Level zu bekommen, wie es nun bei manchen Völkern der Fall ist. Mein Volk hat wirklich von der ersten Stunde an gerackert - dennoch ist es logisch, dass manch ein Volk sich noch mehr reingehängt hat und nun 3-10 Level über uns ist.

Aber nach 2 Monaten Level 40+ bei vollausgebauter Offerkammer? ? ? ?
Nach all der Zeit in Bebees ist mir kein Volk bekannt, dass diese Ausbaustufe erreicht hätte.

Da passt doch etwas überhaupt nicht. Die Schere zwischen Volkshügeln ist zum Teil derart heftig und die mir aus Bebees unbekannten temporären Schwankungen in der Volksgröße bei manchen Völkern derart auffällig, dass ich nur auf einen unsportlichen Trick schließen kann, auf den ich nicht näher eingehen will.

Sehr schade diese Entwicklung, denn ich hatte mich auf die VH -Auseinandersetzungen wirklich gefreut. Nun bleibt eigentlich nur entweder selbst zu dieser Methode zu greifen oder den Ausbau einzustellen, da eine Aufholjagd nur sehr wenig Sinn macht.

Leute, man muss doch nicht gleich jede Lücke ausnutzen... ist zwar in dem Sinne keine Schummelei, aber so war das doch nicht gedacht gewesen. :-( :-( :-(

Na ja. Wollte ich nur mal loswerden.

Liebe Grüße

2

Samstag, 4. Dezember 2010, 12:50

Hallo,
das liegt einfach an den deutlich geringeren Kosten und geschickter ausbaustrategie der Völker.

Wenn 5 Kleine Spieler eine VH ausbauen geht das einfach billiger und die extremen Beträge auf Bebees bedingt durch die Ausbaustuffen der Spieler verhindern das es da auch in dem Tempo möglich ist.

Dazu gibt es Aktuell auch noch einen Fehler (der VH wird nicht bei weniger als 5 Mitgliedern zum Stein), in wie weit der zu einen vorteil für andere geworden ist wollte 11th noch Prüfen und im ernstfall angleichen!

Im nächsten Update ist der Fehler dann behoben.
LG
BLue

ID: 16475


3

Montag, 6. Dezember 2010, 10:39

Hallo,
das liegt einfach an den deutlich geringeren Kosten und geschickter ausbaustrategie der Völker.

Wenn 5 Kleine Spieler eine VH ausbauen geht das einfach billiger und die extremen Beträge auf Bebees bedingt durch die Ausbaustuffen der Spieler verhindern das es da auch in dem Tempo möglich ist.

Dazu gibt es Aktuell auch noch einen Fehler (der VH wird nicht bei weniger als 5 Mitgliedern zum Stein), in wie weit der zu einen vorteil für andere geworden ist wollte 11th noch Prüfen und im ernstfall angleichen!

Im nächsten Update ist der Fehler dann behoben.
LG
BLue


-][- 11th -][-

Dem ist richtig wie Blueboy schreibt. Bis auf 2 Volkshügel gibt es das Problem nicht in der Masse wie vielleicht angenommen wird und beide Volkshügel werden von mir im Anschluß manuell nach unten geregelt und verwendete Trauben rückerstattet.

Gruss
ELF :)

4

Dienstag, 7. Dezember 2010, 20:40

nachtrag

Hallo,
das liegt einfach an den deutlich geringeren Kosten und geschickter ausbaustrategie der Völker.

Wenn 5 Kleine Spieler eine VH ausbauen geht das einfach billiger und die extremen Beträge auf Bebees bedingt durch die Ausbaustuffen der Spieler verhindern das es da auch in dem Tempo möglich ist.

Dazu gibt es Aktuell auch noch einen Fehler (der VH wird nicht bei weniger als 5 Mitgliedern zum Stein), in wie weit der zu einen vorteil für andere geworden ist wollte 11th noch Prüfen und im ernstfall angleichen!

Im nächsten Update ist der Fehler dann behoben.
LG
BLue


-][- 11th -][-

Dem ist richtig wie Blueboy schreibt. Bis auf 2 Volkshügel gibt es das Problem nicht in der Masse wie vielleicht angenommen wird und beide Volkshügel werden von mir im Anschluß manuell nach unten geregelt und verwendete Trauben rückerstattet.

Gruss
ELF :)

Na, das geht so aber nciht... Mal ehrlich, wieso sollen die, die sowas riskiert haben nun unter den Programmierfehlern anderer leiden? jeder hat gesehen dass es klappt, warum also haben diese das dann nciht auch so gemacht?
Klar ist es richtig, dass dieser Fehler behoben wird - kleine Frage, aber man könnte auch noch kleinere in ein solches Volk holen und dann ist es wieder ligitim? Mal ehrlich, hier an den VH rumzudoktern ist der falsche Weg - die die sich aufregen hätten es genauso machen können, oder wie Ameise schrieb neue andere Wege beschreiten. Nun hier manuell ins Spiel einzugreifen halte ich nciht nur für falsch, sondern für ne Bestrafung derer, die einen Fehler gefunden und ihn genutz haben...
Und das ist meiner Meinung nach mehr als bedenklich!!!

Schon oft sind Fehler passiert - welcher Art auch immer. Die die dadurch benachteiligt wurden, denenn wurde geholfen, aber die bevorteilten nicht zurückversetzt. Warum soll das gerade jetzt geändert werden?

Das kann und will ich nciht begreifen...

Auch wegen der zurückerstattung: mal ehrlich, das ist humbug, weil.... nun sind die ACC höher und so günstig wiezuvor, hätte man einen ganz lütten dazu geholt, bekommt man es nciht mehr.

Hier sollen also clevere bestraft werden und das kann und werde ich nciht für gut heißen!!!

LG
Pivanus

Nachtrag: Ja, auch wir haben das angewant und wenden es noch an - den vorteil den wir dadurch hatten ist eher gering - aber darum geht es echt nciht - wir haben unser volk gesplittet, ja, aber wir hätten noch kleinere ins andere neue Volk holen können als wir es getan haben, oder auf der Wiese schauen, welche noch gerade so groß sind, dass sie rein passen... Wir alle haben sehr viel gespendet - an trauben und teilweise auch an supertrauben - haben für die ACC st eingesetzt um spenden zu können usw - wie soll denn bitte schön das alles verrechnet oder angerechnet werden?

Laßt doch hier nciht einfach welche über die klinge springen oder benachteiligt nciht dsie, die diesen Fehler erkannt und genutzt haben - wenn dann sucht den Fehler bei den Programmieren - hier weiter Geld haschen zu wollen ist in meinen Augen verwerflich! Wie gesagt, das "Problem" war bekannt und wurde nciht schnell genug geändert - das ist aber nciht das Problem von uns Usern - wenn überhaupt wäre das in meinen Augen nur legitim, wenn die dementsprechenden Völker bei Erkennen darauf direkt aufmerksam gemacht worden wären - aucdh die daraus resultierenden Konsequenzen aufgeführt worden wären...

Das, was ihr jetzt vor habt, ist nciht in Ordnung - ganz ehrlich und wenn ihr wirklich mal vernünftig drüber nach denkt, gebt ihr mir Recht - müßt ihr mir Recht geben...

Bin echt entsetzt das hier schreiben zu müssen und noch entsetzter das lesen zu müssen, was zuvor geschrieben wurde...

Ist so...

Das war es jetzt und nun bin ich gespannt was morgen passiert...

Bitte verderbt das Spiel nicht - erst recht im Anbetracht der Tatsache, dass hier durchaus reales Geld eingesetzt wird...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pivanus« (7. Dezember 2010, 20:51) aus folgendem Grund: muß noch dazu...


5

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 01:20

Hallo,
@Pivanus:
Erst ein mal habe ich geschrieben was nach meine Informationen Passieren wird nicht das ich das für den Richtigen weg halte.

Ich sehe es als einen schon seit langen bestehenden Programmierfehler und das es in Bees und Bugs auch häufiger vorkommt das Völker zum teil weniger als drei Mitglieder haben habe ich mir auch erst mal nix weiter dabei gedacht.

Das es ein Fehler ist wurde mir auch erst gesagt, mein Wissensstand war das man 5 braucht zum gründen und dann ist er da und Fertig.

Ich sehe das im ersten Moment als nutzen der Möglichkeiten und nicht als Bugusing, andere sehen das deutlich anders und sind massiv auf die Barrikaden gestiegen.
Ich selber habe mir auch schwere Anschuldigungen zu den Thema anhören müssen.

Da dieser Fehler seit langen existiert und sich bis dato keiner darüber aufgeregt hat finde ich als Spieler eine Herabsetzung nicht gut und bin auch dagegen.

Als Mod sehe ich die Beschwerden aber auch als nicht ungerechtfertigt, aber um dann wirklich Fair allen gegenüber zu sein müsste man auf allen drei Plattformen genau Prüfen wer in welcher Form einen vorteil gehabt hat.

Das ist nach dem was ich als Fair errechnen meine ne Arbeit für einen Coder für mehrere Tage, weil hier einfach zu sagen wir setzen mal x Level zurück geht mal gar nicht.

Ich kann für mich sagen der vorteil durch den Bug denn mein Volk hatte ist verschwindend gering weil wir recht schnell auf die Anschuldigungen reagiert haben und sofort wieder umgestellt haben!

Dann, was ist mit den Völkern die nur durch Pech zu Bug Usern wurden??? 5 Mitglied raus und wer jetzt den VH /VS oder VG ausbaut ist ein Buguser???

Zu früherer Zeit hätte ich Sofort das Telefon gezückt und meinen Meinung mit 11th ausdiskutiert, leider fehlt ihm dafür einfach die Zeit heute und mir ist es dann wichtiger das er die in die Entwicklung steckt und nicht in eigentlich völlig unnötige Diskussionen.

Ich Sehe hier kein Bugusing sondern einen Fehler den keiner behoben hat und denn Pauschal zu bestrafen ist, naja ich nenne es mal nicht fein ....

LG
Blue
P.s.
Danke Pivanus ohne deine Tread hätte ich meinen ärger darüber runtergeschluckt und ich fühle mich jetzt besser!

ID: 16475


6

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 13:56

Hallo,

ei, nu ist die Methode doch geschrieben worden, was ich eigentlich gar nicht weiterverbreitet sehen wollte. Sei's drum.

Wie ich schon geschrieben habe, empfand und empfinde ich diesen Vorgang strenggenommen nicht als "Schummeln" sondern als ein Ausnützen von Möglichkeiten. Kann man auch "clever" nennen.

Ich fand und finde es halt schade insofern, dass ohne die Anwendung derselben Methodik an ein Aufholen nicht mehr zu denken ist - und, würde jeder sie anwenden, die Völker permanent in Sachen Mitgliederzahlen hin und herschwanken würden, bis man in der Statistik gar nicht mehr wüsste wer wo wie aufgestellt ist.

Außerdem finde ich einfach die daraus resultierende Vorstellung, dass ein VH eben deshalb so schnell wächst, weil das Volk schwindet (also formal temporär schwächer wird) widersinnig.

Um das zu verhindern, könnte der im VH befindliche Traubenvorrat relativ zur Ausbaustufe (also ähnlich wie die Kostenberechnung) definiert werden um das Verhältnis zwischen Ausbaukosten und Traubenvorrat bei plötzlicher und beabsichtigter Minimierung des Volkes konstant gleich zu halten.

Anders ausgedrückt: Trauben im VH gehen im Verhältnis zur Gesamtausbaustufe des Volkes verloren, wenn sich diese ins Negative ändern sollte.

Damit wäre das Spielprinzip wieder in Ordnung, allerdings lösen sich Trauben halt ohne logischen Grund in Luft auf. Was auch keine so schöne spielerische Idee ist.

Wie auch immer: Die Vorstellung, dass jemand "bestraft" wird finde ich trotz meiner Vorbehalte gegenüber besagter Strategie zum Ausbau des VH's nicht so schön.

Hier wurde nur eine Möglichkeit des Spiels ausgenützt,die meiner Auffassung nach zwar so nicht im Spiel angedacht war und spielerisch halt nicht "schön" ist. Dafür können aber die Spieler ja nichts.

Der VH sollte stark werden können wenn ein Volk zusammenhält und stabile Mitgliederzahlen hat. Und nicht dadurch, dass es sich temporär taktisch verkleinert - Ganz nach dem Motto: Wir werden groß indem wir uns klein machen und wir die Volksmitgliedschaft inoffiziell und nicht transparent ablesbar immer wieder auf Zeit in den Untergrund verlegen. :-)

Mein Fazit: Abschaffen dieser Möglichkeit (wie auch immer): gerne.
Betrafung derer, die ihren VH AUCH unter Anwendung dieser Taktik groß bekommen haben: NEIN

Denn niemand ist nur durch diese Taktik groß geworden. Da gehörte und gehört auch massive Spendenbereitschaft, Volksgeist, Gewitztheit und Interesse am Volk dazu. Und das gehört nicht sanktioniert!

Grüße

7

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 14:19

Hallo,

ei, nu ist die Methode doch geschrieben worden, was ich eigentlich gar nicht weiterverbreitet sehen wollte. Sei's drum.

Wie ich schon geschrieben habe, empfand und empfinde ich diesen Vorgang strenggenommen nicht als "Schummeln" sondern als ein Ausnützen von Möglichkeiten. Kann man auch "clever" nennen.

Ich fand und finde es halt schade insofern, dass ohne die Anwendung derselben Methodik an ein Aufholen nicht mehr zu denken ist - und, würde jeder sie anwenden, die Völker permanent in Sachen Mitgliederzahlen hin und herschwanken würden, bis man in der Statistik gar nicht mehr wüsste wer wo wie aufgestellt ist.

Außerdem finde ich einfach die daraus resultierende Vorstellung, dass ein VH eben deshalb so schnell wächst, weil das Volk schwindet (also formal temporär schwächer wird) widersinnig.

Um das zu verhindern, könnte der im VH befindliche Traubenvorrat relativ zur Ausbaustufe (also ähnlich wie die Kostenberechnung) definiert werden um das Verhältnis zwischen Ausbaukosten und Traubenvorrat bei plötzlicher und beabsichtigter Minimierung des Volkes konstant gleich zu halten.

Anders ausgedrückt: Trauben im VH gehen im Verhältnis zur Gesamtausbaustufe des Volkes verloren, wenn sich diese ins Negative ändern sollte.

Damit wäre das Spielprinzip wieder in Ordnung, allerdings lösen sich Trauben halt ohne logischen Grund in Luft auf. Was auch keine so schöne spielerische Idee ist.

Wie auch immer: Die Vorstellung, dass jemand "bestraft" wird finde ich trotz meiner Vorbehalte gegenüber besagter Strategie zum Ausbau des VH's nicht so schön.

Hier wurde nur eine Möglichkeit des Spiels ausgenützt,die meiner Auffassung nach zwar so nicht im Spiel angedacht war und spielerisch halt nicht "schön" ist. Dafür können aber die Spieler ja nichts.

Der VH sollte stark werden können wenn ein Volk zusammenhält und stabile Mitgliederzahlen hat. Und nicht dadurch, dass es sich temporär taktisch verkleinert - Ganz nach dem Motto: Wir werden groß indem wir uns klein machen und wir die Volksmitgliedschaft inoffiziell und nicht transparent ablesbar immer wieder auf Zeit in den Untergrund verlegen. :-)

Mein Fazit: Abschaffen dieser Möglichkeit (wie auch immer): gerne.
Betrafung derer, die ihren VH AUCH unter Anwendung dieser Taktik groß bekommen haben: NEIN

Denn niemand ist nur durch diese Taktik groß geworden. Da gehörte und gehört auch massive Spendenbereitschaft, Volksgeist, Gewitztheit und Interesse am Volk dazu. Und das gehört nicht sanktioniert!

Grüße

Ja, das sehe ich auch so - wenn man unsere Spenden mal sieht... ich alleine habe über 1,6 Mio gespendet (inklusive Steuern). Auch sah ich das nciht mal als ein Bug an. Ich dachte zuerst echt erst, dass an eine solche Möglichkeit nicht gedacht wurde beim Programmieren. Wenn dem so ist, ist es kein Fehler, sondern es wurde ein Fehler seitens des Programmierens gemacht, da man nciht richtig alle Möglichkeiten bedacht hat.
Ich bin nicht so häufig im Forum und auch auf dieses Fred hier wurde ich erst durch jemanden aus unserem Volk aufmerksam gemacht.
Und wie man weiterhin Möglichkeiten des Spiels ausnutzen kann, hat ja Ameise schon aufgezeigt. Und wenn ich mir so manche Spieler hier im Game und auch bei Bugs ansehe, machen die es genau so - sind immer mal ne Zeit volkslos...
Irgendwie ist die Regel eh etwas seltsam. Man kann auch einen nehmen, dann 4 kleine die gerade lvl 5 haben, wenn die zu groß werden die dann kicken und sich neue 4 kleine holen - ich sehe also nciht, was am kleineren Volk also so viel unfairer ist...
Ich bin echt mal gespannt, was passiert...

Ähnliche Themen